Tierpsychologie Beratung Infos vorab

Fragebogen vor der Beratung – Vor- und Nachteile

Viele Tierpsychologen bevorzugen vor der Konsultation das Ausfüllen eines Fragebogens. Dies verkürzt zugegebener Maßen die Konsultationszeit, da sich bereits im Vorfeld mit dem Thema auseinander gesetzt wurde.
Nachteil: Eine eher starre Vorgehensweise mit Fokus auf die gestellten Fragen. Das heißt, das Gespräch kann sich nicht entwickeln und wichtige Informationen bleiben unberücksichtigt! Der Lösungserfolg wäre somit in Frage gestellt.
Außerdem besteht beim nicht erfahrenen Katzenpsychologen das Problem der Vorab-Bewertung der Situation. Dies ist aber leider zumeist eine ganz persönliche „Einbildung“ oder „Vorstellung“, welche in der Tierpsychologie nichts zu suchen hat. Der Raum für die notwendige freie Entwicklung  der Thematik ist verloren.
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass alle Vorstellungen, welche ich vor dem Gespräch hatte, immer null und nichtig waren, es war im Gespräch immer anders.
Daher, vorab am besten auf das Notwendigste wie Konditionen und Terminabfrage beschränken.
… gut, aber so arbeite ich.