Vita

susanne 1Susanne Peimann, zertifizierte Tier- und Katzenpsychologin und Tierhomöopathin
Ich lebe jetzt mit Katzendame Violet und Katzenmädchen Sissi in Bremen. Jordi bleibt auf ewig in unseren Herzen mit tiefster Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit. Liebe ist ewig und unvergänglich – gut das zu wissen!

Katzenpsychologie, Katzenverhalten, Sprache und Kommunikation der Katze

Mit Emotion und ganzheitlichem Wissen zur Problemlösung

Ausbildungen: 
2006-2010 Studium Tierpsychologie Hund, Katze, Pferd: Schwerpunkt Katze animalmundi – Institut für Ethologie und Tierpsychologie
2011- heute: Studium Tierhomöopathie

Literatur: „Die Lautsprache der Katze unter besonderer Berücksichtigung des Aspektes ihrer Kommmunikation zum Menschen“, 2010 Abschlussarbeit zur Erlangung des Berufskunde Nachweises zur Tierpsychologin bei animalmundi – Institut für Ethologie und Tierpsychologie

Praxis:

  • Katzenpsychologie
  • Katzenbetreuung
  • Tierheimkatzenbetreuung und Pflege
  • Strukturierte und flexible Organisation mit Weitblick
  • Systemische und ganzheitliche Arbeit an Lösungen
  • Tierhomöopathie
  • Zusammenleben mit Katzen und dem täglichen „Wahnsinn“

Ich erspare Ihnen weitere langweilige Details zu den von mir besuchten Fortbildungen, Seminaren und Supervisionen, denn viel spannender ist doch:

  • ich spreche Ihre Sprache und verstehe aus Erfahrung (fast) jedes Thema und jede Problematik
  • eine empathische Begleiterin ohne Bewertung
  • meine Praxis mit vielen, vielen tollen Samtpfoten und ihren ganz individuellen Thematiken und Verhaltensauffälligkeiten
  • ich habe Erfahrungen und den Blick für umfassende Zusammenhänge und bin somit geübt, eine Helikopter-Sicht auf Situationen und gemeinsame Lösungsideen zu ermögliche
  • meine Gabe, sich flexibel und strukturiert auf unterschiedlichste und auch ungewöhnliche Lösungspfade also auf Katzenwege zu begeben
  • bei mir steht die Katze im Mittelpunkt, nicht die Therapiemethode
  • die Schulungen von internationalen Menschen unterstützt meine Arbeit auch als Katzenpsychologin. Es fällt mir sehr leicht, mich auf unterschiedliche Klienten individuell einzustellen.

Warum ich als Katzenpsychologin arbeite?

Aus Liebe zur Katzenwelt interessiert mich, was Haustiger brauchen, was sie von uns Menschen wollen, welche Bedürfnisse sie haben, was finden sie gut, was nicht, wie beschäftige ich sie, was sagen sie mir eigentlich? Wie kommunizieren sie speziell auch mit uns Menschen? Dabei stellte ich fest: Katzenwissen und gute Sachen/Dinge für Katzen sind in Deutschland: Brachland! Meine Fragen zur ganzheitlichen Katzenwelt wurden nur in Teilen beantwortet. Ich entschied mich: das muss sich ändern und überlegte, wie am besten umsetzen und machte mich auf die Suche. Probierte Tierkommunikation und andere interessante Felder im Bereich der Tiere aus. Meine Zielsetzung war und ist ein besseres und erfülltes Zusammenleben für ein gutes Team:  Mensch-Katze. Ein logischer Schritt war dann das spannende und tolle Studium der Tierpsychologie. Hier kann ich meine Katzenkenntnis und die ausgeprägte Verbindung zur Katzenwelt für alle Interessierten unterstützend und informativ einsetzen. Mein Anspruch an „ganzheitlich“ geht nun mit der Tierhomöopathie in Erfüllung, welche ich jetzt zusätzlich anbiete.
Das Erkennen des individuellen Katzenwesens, seinen Vorlieben und Bedürfnissen steht an oberster Stelle in meiner Arbeit. Ich gebe nicht weniger als mein Bestes!

Kontakt